BESTIMMUNGEN ZUM DATENSCHUTZ

http://www.eastsidemusicdays.com („Website“) ist ein Internetangebot (im Folgenden die „Website“) der Anschutz Entertainment Group Development GmbH, Tamara-Danz-Straße 5 in D-10243 Berlin, die auch verarbeitende Stelle im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes ist (im Folgenden der „Betreiber“). Der Betreiber dieser Website nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Er behandelt Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Der Nutzer hat das Recht, erteilte Einwilligungserklärungen jederzeit ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen, indem er eine entsprechende Nachricht an datenschutz@mercedes-benz-arena-berlin.de sendet oder den Betreiber auf sonstige Weise hiervon in Kenntnis setzt.

A. Allgemeine Hinweise

Der Betreiber verpflichtet sich, die vom Nutzer bereit gestellten Informationen jederzeit mit größter Sorgfalt zu behandeln. Dies betrifft auch und insbesondere die Zusammenarbeit mit Partnern und Dritten. Der Betreiber übernimmt jedoch keine Haftung für Dritte, soweit dies nicht gesondert erklärt wird.

Der Nutzer kann die Website besuchen, ohne Angaben zu seiner Person zu machen. Der Betreiber speichert lediglich Zugriffsdaten in sogenannten Server-Logfiles, wie z.B. den Namen der angeforderten Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge und den anfragenden Provider. Diese Daten werden ausschließlich zur Sicherstellung eines störungsfreien Betriebs der Seite und zur Verbesserung unseres Angebots ausgewertet und erlauben dem Betreiber keinen Rückschluss auf die Person des Nutzers.

Der Betreiber erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten ausschließlich nach den geltenden gesetzlichen Bestimmungen. Als personenbezogene Daten gelten alle Angaben, die der Nutzer auf dem Internetangebot des Betreibers bzw. dem Internetangebot des Ticketvertriebssystems bereitstellt und die einen Rückschluss auf die Identität des Nutzers zulassen, sowie alle sonstigen Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person.

Beim Besuch des Nutzers auf der Website erhebt und verarbeitet der Betreiber personenbezogene Daten durch automatisierte Verfahren (siehe C.).

Die beschriebenen Cookies werden vornehmlich eingesetzt, um die Inhalte und Services der Website für den Nutzer individuell anzupassen.

 

C. Automatisierte Verfahren: Cookies und ähnliche Technologien

1. Cookies

Der Betreiber verwendet sog. „Cookies“ (kleine Datenpakete mit Konfigurations-Informationen, wie zum Beispiel IP-Adresse oder Browserversion) zur Verbesserung seines Produktangebotes. Das Speichern von Cookies kann jedoch vom Nutzer in den Browsereinstellungen deaktiviert werden. (Weitere Hinweise dazu finden sich unter dem Menüpunkt Extras - Internetoptionen in der Symbolleiste des jeweiligen Browsers.) Durch die Cookies werden statistische Daten bzgl. der Anzahl der Besucher auf dem Internetangebot des Betreibers in Echtzeit erfasst. Dabei erfolgt lediglich eine Erfassung der Anzahl der Besucher, persönliche Daten werden durch diese Cookies nicht erhoben. Erfolgt der Kauf von Tickets über das Internetangebot des Betreibers, erfolgt eine Weiterleitung zur Website des Kartenvertriebssystems. Auf den Websites des Kartenvertriebssystems gelten hinsichtlich der dort verwendeten Cookies die jeweiligen Bestimmungen zum Datenschutz des jeweiligen Website-Anbieters (z.B. http://www.eventim.de/tickets.html?affiliate=GMD&doc=info/dataProtection).

2. Einsatz von Google Analytics zur Webanalyse

Der Betreiber und die Verti Versicherung AG verwenden auf dieser Internetseite den Analysedienst Google Analytics. Dieser Webanalysedienst wird von der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (im Folgenden „Google“) betrieben. Dieses Analysetool funktioniert auf Grundlage von Cookies. Die durch den Cookie gespeicherten Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort dann gespeichert. Im Rahmen der IP-Anonymisierung wird die IP-Adresse des Nutzers von Google innerhalb eines Mitgliedsstaates der EU oder einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Im Auftrag des Betreibers und der Verti Versicherung AG wird Google die übertragenen Informationen nutzen, um einen Report über die Nutzung der Website zu erstellen. Die im Rahmen von Google Analytics übermittelte IP-Adresse des Nutzers wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Der Nutzer kann den Einsatz von Cookies durch Änderung der Internetbrowsereinstellungen unterbinden. Der Betreiber und die Verti Versicherung AG weisen darauf hin, dass in diesem Fall unter Umständen nicht alle Funktionen der Website genutzt werden können. Der Nutzer kann die Erfassung und Verarbeitung seiner Daten durch den Cookie von Google verhindern, indem er ein unter dem folgenden Link von Google angebotenes Browser-Plugin herunterlädt und installiert: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

3. Plug-Ins

a. Auf der Website des Betreibers sind Programme und Funktionen („Plug-Ins“) des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA (im Folgenden „Twitter“). Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion „Twittern“ oder „Re-Tweet“ werden die vom Nutzer besuchten Webseiten mit dem Twitter-Account des Nutzers verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen. Die jeweiligen Datenschutzeinstellungen kann der Nutzer in den Konto-Einstellungen bei Twitter jederzeit ändern.

Die Einbindung des Plug-Ins erfolgt nach dem sogenannten „Shariff“-Mechanismus, mit dem verhindert wird, dass Twitter ohne aktiven Beitrag des Nutzers dessen personenbezogene Daten erhält. Klickt der Nutzer auf das Plug-In, stellt der Browser des Nutzers eine direkte Verbindung zu den Servern von Twitter her. Der Inhalt des Plug-Ins wird dann von Twitter direkt an den Browser des Nutzers übermittelt und in die Seite eingebunden. Durch das Anklicken erhält Twitter die Information, dass der Browser des Nutzers die entsprechende Seite der Website des Betreibers aufgerufen hat, auch wenn der Nutzer kein Profil bei Twitter besitzt oder gerade nicht bei Twitter eingeloggt ist. Diese Information (einschließlich der IP-Adresse des Nutzers) wird vom Browser des Nutzers direkt an einen Server von Twitter in die USA übermittelt und dort gespeichert.

Ist der Nutzer bei Twitter eingeloggt, kann Twitter dessen Besuch der Website des Betreibers dem Twitter-Account des Nutzers unmittelbar zuordnen. Die Informationen werden außerdem auf dem Twitter-Account des Nutzers veröffentlicht und dort dessen Kontakten angezeigt.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Twitter sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten des Nutzers zum Schutz seiner Privatsphäre können den Datenschutzhinweisen von Twitter entnommen werden: https://twitter.com/privacy. Wenn der Nutzer nicht möchte, dass Twitter die über die Website des Betreibers gesammelten Daten unmittelbar seinem Twitter-Account zuordnet, muss er sich vor seinem Besuch der Website des Betreibers bei Twitter ausloggen. Der Nutzer kann das Laden der Twitter Plug-Ins auch mit Add-Ons für seinen Browser komplett verhindern, z. B. mit dem Skript-Blocker „NoScript“ (http://noscript.net/).

b. Auf der Seite des Betreibers wird auch das Plug-In „google+“ (Google Plus) verwendet. Dieses wird von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (im Folgenden „Google“), zur Verfügung gestellt und betrieben. Beim Besuch des Internetangebots des Betreibers, welches ein solches Plug-In beinhaltet, stellt der Browser des Nutzers eine direkte Verbindung zu den Servern von Google her, wodurch wiederum der Inhalt des Plug-Ins an den Browser übermittelt und von diesem in das dargestellte Internetangebot eingebunden wird. Hierdurch wird die Information, dass der Nutzer das Internetangebot des Betreibers besucht hat, an Google weitergeleitet.

Die Einbindung des Plug-Ins erfolgt nach dem sogenannten „Shariff“-Mechanismus, mit dem verhindert wird, dass Google ohne aktiven Beitrag des Nutzers dessen personenbezogene Daten erhält. Klickt der Nutzer auf das Plug-In, stellt der Browser des Nutzers eine direkte Verbindung zu den Servern von Google her. Der Inhalt des Plug-Ins wird dann von Google direkt an den Browser des Nutzers übermittelt und in die Seite eingebunden. Durch das Anklicken erhält Google die Information, dass der Browser des Nutzers die entsprechende Seite der Website des Betreibers aufgerufen hat, auch wenn der Nutzer kein Profil bei Google besitzt oder gerade nicht bei Google eingeloggt ist. Diese Information (einschließlich der IP-Adresse des Nutzers) wird vom Browser des Nutzers direkt an einen Server von Google in die USA übermittelt und dort gespeichert.

Wenn der Nutzer die Website des Betreibers aufruft, die ein solches Plug-In enthält, stellt der Browser des Nutzers eine direkte Verbindung zu den Servern von Google her. Der Inhalt des Plug-Ins wird von Google direkt an den Browser des Nutzers übermittelt und in die Seite eingebunden. Durch die Einbindung erhält Google die Information, dass der Browser des Nutzers die entsprechende Seite der Website des Betreibers aufgerufen hat, auch wenn der Nutzer kein Profil bei Google besitzt oder gerade nicht bei Google eingeloggt ist. Diese Information (einschließlich der IP-Adresse des Nutzers) wird vom Browser des Nutzers direkt an einen Server von Google in die USA übermittelt und dort gespeichert.

Ist der Nutzer bei Google eingeloggt, kann Google dessen Besuch der Website des Betreibers dem Google-Account des Nutzers unmittelbar zuordnen. Die Informationen werden außerdem auf dem Google-Account des Nutzers veröffentlicht und dort dessen Kontakten angezeigt.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten des Nutzers zum Schutz seiner Privatsphäre können den Datenschutzhinweisen von Google entnommen werden: http://www.google.com/intl/de/+/policy/+1button.html. Wenn der Nutzer nicht möchte, dass Google die über die Website des Betreibers gesammelten Daten unmittelbar seinem Google-Account zuordnet, muss er sich vor seinem Besuch der Website des Betreibers bei Google ausloggen. Der Nutzer kann das Laden der Google Plug-Ins auch mit Add-Ons für seinen Browser komplett verhindern, z. B. mit dem Skript-Blocker „NoScript“ (http://noscript.net/).

c. Auf der Seite des Betreibers ist ein Plug-In des sozialen Netzwerks Facebook enthalten. Dieses wird ausschließlich von der Facebook Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA 94025, USA. („facebook“) betrieben. Eine Übersicht über die Plug-Ins findet der Nutzer unter http://developers.facebook.com/docs/plugins.

Die Einbindung des Plug-Ins erfolgt nach dem sogenannten „Shariff“-Mechanismus, mit dem verhindert wird, dass facebook ohne aktiven Beitrag des Nutzers dessen personenbezogene Daten erhält. Klickt der Nutzer auf dasPlug-In, stellt der Browser des Nutzers eine direkte Verbindung zu den Servern von facebook her. Der Inhalt des Plug-Ins wird dann von facebook direkt an den Browser des Nutzers übermittelt und in die Seite eingebunden. Durch das Anklicken erhält facebook die Information, dass der Browser des Nutzers die entsprechende Seite der Website des Betreibers aufgerufen hat, auch wenn der Nutzer kein Profil bei facebook besitzt oder gerade nicht bei facebook eingeloggt ist. Diese Information (einschließlich der IP-Adresse des Nutzers) wird vom Browser des Nutzers direkt an einen Server von facebook in die USA übermittelt und dort gespeichert.

Ist der Nutzer bei facebook eingeloggt, kann facebook dessen Besuch der Website des Betreibers dem facebook-Account des Nutzers unmittelbar zuordnen. Die Informationen werden außerdem auf dem facebook-Account des Nutzers veröffentlicht und dort dessen Kontakten angezeigt.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch facebook sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten des Nutzers zum Schutz seiner Privatsphäre können den Datenschutzhinweisen von facebook entnommen werden: http://www.facebook.com/policy.php. Wenn der Nutzer nicht möchte, dass facebook die über die Website des Betreibers gesammelten Daten unmittelbar seinem facebook-Account zuordnet, muss er sich vor seinem Besuch der Website des Betreibers bei facebook ausloggen. Der Nutzer kann das Laden der Google Plug-Ins auch mit Add-Ons für seinen Browser komplett verhindern, z.B. mit dem „Facebook Blocker“ (http://webgraph.com/resources/facebookblocker/) oder dem Skript-Blocker „NoScript“ (http://noscript.net/).

D. Speicherdauer

Der Betreiber trifft technische und organisatorische Maßnahmen auf dem Stand der Technik, um die erhobenen Daten zu schützen, insbesondere vor unabsichtlicher oder absichtlicher Manipulation, Verlust, Zerstörung oder Zugriff durch Unbefugte.

E. Datensicherheit

Der Betreiber trifft technische und organisatorische Maßnahmen auf dem Stand der Technik, um die erhobenen Daten zu schützen, insbesondere vor unabsichtlicher oder absichtlicher Manipulation, Verlust, Zerstörung oder Zugriff durch Unbefugte.

F. Auskunftsrecht und Widerrufsrecht

Der Nutzer hat das Recht auf unentgeltliche Auskunft über die beim Betreiber zu seiner Person gespeicherten Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung seiner personenbezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten sowie Widerruf erteilter Einwilligungen oder Widerspruch gegen eine bestimmte Datenverwendung kann sich der Nutzer an den Betreiber unter datenschutz@mercedes-benz-arena-berlin.de oder den im Impressum aufgeführten Kontaktdaten wenden.

 

Berlin, den 17. April 2018